Virtuemart

  • Problembeschreibung

    Virtuemart bietet in der Produkt-Detail-Seite einen Button mit einem Link zu einem Formular, über welches der Seitennutzer eine Frage zum Produkt stellen kann. Vielen Shopbetreibern ist dieses Formular mit seinen angebotenen Feldern zu dürftig. Es fehlen ggf. wichtige Felder um mit dem Kunden in Kontakt treten zu können. Nur die E-Mail-Adresse ist einfach zu wenig. Deshalb trat ein Kunde mit der Bitte an mich heran, diese Formular um die Felder Straße-und-Hausnummer, PLZ-Ort, Telefon und Betreff zu erweitern. Zunächst hatte ich befürchtet, dass man dazu Core-Scripte modifizieren müsste. Jedoch stellte sich heraus, dass die Lösung zum einen recht einfach ist, und zum anderen keine Core-Scripte betreffen muss. Alles gelingt durch Erzeugen von Template-Override-Scripten im einen Joomla-Template. Diese Beitrag beschreibt den Weg zur Lösung.

     

    Lösung in drei Schritten

    Natürlich wäre es vom sauberen Stil her notwendig, speziell das Abholen der gesendeten Formularinhalte über das Control-Script components/com_virtuemart/views/askquestion/view.html.php zu realisieren. Dort gehört die Request-Abfrage der Feldinhalte und das Bereitstellen der Inhalte für die Mail-Sende-Aktion eigentlich hin. Nur, das ist eben ein Core-Script und nicht über das Overriding eingebunden. Deshalb sollte man eine Modifikation dort vermeiden. Betroffen sind sind schließlich drei PHP-Template-Scripte und und eine paar CSS-Styles, die man in die custom.css einfügen kann.

  • Know-How-Sammlung für die Anpassung des Layoutes und der inhaltlichen Ausgaben von Rechnungen nach eigenen Bedürfnissen in Virtuemart 3.x.

    Die Templates

    Sämtliche Templates/Vorlagen für die Erstellung der Rechnungen liegen im Ordner components/com_virtuemart/views/invoice/tmpl/. Von hieraus können Scripte hergenommen und als Overrides in das eigene Template-Verzeichnis abgelegt werden, um nicht die Virtuemart-Core-Scripte modifizieren zu müssen, denn hier bestünde bekanntlich immer die Gefahr, dass dort vorgenommene Anpassungen bei nächsten Updates überschrieben werden würden.

    Im o.g. Ordner befinden sich 3 Datei-Hauptgruppen von Vorlagen, die jeweils einen unterschiedlichen Präfix haben:

    • ohne Präfix sind die Templates die für die PDF-Erzeugungen relevant sind
    • der Präfix mail_html erzeugt die html-Mails
    • der Präfix raw_html erzeugt die RAW-Texte-Inhalte in der Mail, die man in der Regel kaum zu Gesicht bekommt und deshalb bei Anpassungen gern vergessen werden.

    Dann gibt es jeweils diverse Sub-Template wie z.B. order, items, vendor etc. Diese Sub-Templates können jeweils durch Unteraufrufen eingebunden werden. Wenn man sich z.B. im PDF-invoice-Template befindet (invoice.php) kann mit $this->loadTemplate('items') das Templatescript invoice_items.php eingebunden werden. Auf gleiche Weise kann man sich seine eigenen Schnippsel erstellen und inkludieren.

    Ab und zu muss man bei der Templatebezeichnung aufpassen, denn diese sind zwischen den o.g. Templategruppen nicht immer identisch. Während z.B. die Produktzeilen beim PDF invoice_items.php heißt, wird bei den HTML-Mails der Dateiname mail_html_pricelist.php verwendet. Nicht ganz konsequent.